top of page

wir alle kennen es: erwartungen. daran, wie man zu sein hat, wer man werden soll, was man zu begehren hat. in der stückentwicklung «dos and don’ts» geht regisseur ron rosenberg gemeinsam mit 5 laiendarsteller:innen ü-65 sowie ensemblemitglied challenge gumbodete genau diesen fragen nach: welche rollenerfahrungen haben die darsteller:innen gemacht, mit welchen rollenerwartungen waren sie konfrontiert und an welchen rollenzuschreibungen haben sie sich abgearbeitet? ist eine rolle irgendwann einmal abgeschlossen, oder ist dies nicht ein lebenslanger prozess?
 

dos and don'ts

Team
mit challenge gumbodete, beatrice haupt, annette rafeld, jakob schmid u. a.
regie ron rosenberg 
ausstattung corinna mattner
dramaturgie hayat erdoğan

Wir freuen uns ihnen mitzuteilen dass wir bei diesem Projekt mit dem theaterneumarkt zusammen arbeiten!

Vorstellungen:

Samstag 15. Juni 2024 // 20:00

Saal neumarkt

Sonntag 16. Juni 2024 // 18:00

Saal neumartkt

Dienstag 18. Juni 2024 // 20:00

Saal neumarkt

Mittwoch 19. Juni 2024 // 20:00

Saal neumarkt

Donnerstag 20. Juni 2024 // 20:00

Saal neumarkt

Freitag 21. Juni 2024 // 19:00

Saal neumarkt

Premiere Dienstag 17. Dezember 2024 // Kulturmarkt

Weitere Vorstellung finden zwischen dem 18.12. 2024 - 21.12. 2024 statt.

Projekt
«Caring Communities»
Durchführung Mitte Dezember 2024

DSC00218-2.jpg

die als chorischer Appell dem Publikum folgende Fragen stellt: In welcher Gesellschaft will man alt werden können und wie. Welche Rollen spielen Gender, Class und Race im Alter und welche sollten sie? Welche Freiheiten eröffnet das Altern, wenn die Verwertungsaspekte der Körper wegfallen? Welche Intimitäten birgt das Anders- sein? Wie kann man im Alter Vulnerabilität und damit Abhängigkeit erzählen? Was heisst das für Pflegende? Gibt es dazu Räume?

In diesem Projekt arbeitet das Senior Lab Zürich zusammen mit dem Verein queerAltern.

Der Verein AlterArt arbeitet mit dem Senior Lab Zürich auf der Bühne an der

Diversifizierung von Altersbildern. In dieser Kooperation wird ein Projekt zu "Caring Communities" entstehen. Ziel ist es Geschichten, Haltungen und Wünsche zweier Gruppen zu formulieren. Im Mittelpunkt stehen alternde Menschen in ihren jeweiligen Lebenswirklichkeiten. Jeder Mensch altert anders. Dennoch erdulden viele Alternde ein ähnliches Schicksal. Dazu gehören Diskriminierungen jeder Art und das Gefühl "unsichtbar" zu werden. Beide Gruppen möchten diesen Erfahrungen mit einem Projekt auf der Bühne entgegenwirken.

Team

RON ROSENBERG – Regisseur, Spielleiter & Vorstandsmitglied Verein AlterART

NADJA BÜRGI – Produktionsleitung

CORINNA MATTNER - Kostüme

VIKTORIAS ZEMECKAS - Techniker

BESETZUNG - Das Ensemble setzt sich aus Spieler*innen vom Senior Lab Zürich und spiellustigen Menschen aus dem Umfeld des Vereins "queerAltern"  zusammen.

Gefördert durch:

Logo_BeisheimStiftung_01_CMYK_coat.jpg
EGS_Schriftzug_schwarz.jpg
logo-migros-kulturprozent-cmyk-300dpi-de.jpg
bottom of page